Nutzereinwilligung

Auf dieser Website wird das Facebook-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Facebook-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Ich bin nicht einverstanden

Einblicke ins Agenturleben

Einblicke ins Agenturleben

Praktikantin Leonie Döbl

Hey, mein Name ist Leonie Döbl und ich war jetzt einen Monat lang als Praktikantin im Agenturalltag bei Revocit dabei. Eins kann ich sagen: ich bin in 8 Jahren Schule nicht einmal morgens so gerne aufgestanden als jeden einzelnen Tag an dem ich hier war. 

Nach der Schule habe ich erstmal gedacht, dass ein BWL Studium das richtige wäre, aber wie ich da meine ganzen Ideen und kreativen Momente ausleben soll, weiß ich bis heute nicht. Also Planänderung: Kommunikationsdesign, Mediendesign mit etwas mehr Theorie und Psychologie. 

Während meine Bewerbung für den Studiengang läuft, hab ich mich dann entschieden, hier ein Praktikum zu machen, was doppelt hilfreich war. Erstens bin ich mir jetzt 100% sicher, dass ich in die Branche will und zweitens hab ich in dem einen Monat echt überraschend viel über die Programme und Vorgehensweisen gelernt. Ich durfte nämlich in alle Bereiche mal reinschauen, hab Texte geschrieben mit Jenny, gelayoutet mit Mo und Vincenzo, programmiert mit Thomas und David (mehr oder weniger) und bin sogar zu wichtigen Kundenterminen mitgefahren.

Außerdem ist es wirklich erstaunlich, wie man während der Mittagspause eher das Gefühl hat, mit Freunden zusammenzusitzen, als auf der Arbeit zu sein, und dann wieder komplett professionell an den Projekten weiter arbeiten kann.

Hier sind alle so lieb und hilfsbereit. Jede einzelne, teilweise durchaus dumme, Frage wurde mir, selbst wenn die Zeit mal knapp war, mit so viel Geduld beantwortet und Kaffee hab ich kein einziges Mal geholt. Ich hatte sogar ein eigenes Projekt: an dem charity creative award 2017 teilnehmen (und hoffentlich gewinnen).

Also nochmal ein riesiges Lob an alle und ein dickes Dankeschön; ach und ihr könnt euch darauf gefasst machen, dass ihr mich nach meinem Studium wieder an der Backe haben werdet. (;